Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Im Folgenden versuchen wir, einige der häufigsten Fragen zu beantworten, die uns erreichen. Wir hoffen, die Lektüre lohnt sich und Sie finden hier bereits die Information, nach der Sie suchen.

Was muss ich über Corgis wissen? Wo kann ich mich informieren?
Eine umfassende Abhandlung über Corgis und die Anforderungen an einen Halter würde hier den Rahmen sprengen.  Wir haben jedoch einige    Quellen zusammengestellt, die Ihnen weiterhelfen und hoffentlich auch für erfahrene Hundehalter lesenswert sind:

Das Rasseportrait bringt es hervorragend auf den Punkt:
http://www.corgi-pembroke.de/html/rasseportrait.html
Hier sind Sie auch gleich auf der richtigen homepage für weitere Informationen rund um den Welsh Corgi Pembroke.

Ausserdem informativ und lesenswert, wenn auch nicht mit direktem Corgibezug. Diese Bücher empfehlen wir allen zukünftigen Welpenbesitzern, ob mit oder ohne Hundeerfahrung:


Günther Bloch - Der Wolf im Hundepelz  
Michael Grewe - Hoffnung auf Freundschaft
Brigitte Harries - Ein Welpe kommt ins Haus

Auf Facebook gibt es ausserdem noch die Gruppe "Deutschsprachiges Welsh Corgi Forum", in der zahlreiche Halter, Züchter und Interessenten  vertreten sind und sich austauschen.
 
Wo kann ich Corgis mal kennenlernen?
Falls Sie Corgis live erleben und sich mit Besitzern oder Züchtern unterhalten möchten empfehlen wir immer eine Hundeausstellung. Hier erleben Sie frisch gewaschene und gebürstete Corgis, die sich im Ring von Ihrer besten Seite zeigen, die kleinen Angeber. Ausserdem gibt es        immer Wartezeiten, in denen viele Aussteller gern bereit sind,ihre Erfahrungen zu teilen.

Ausstellungstermine finden Sie auf www.vdh.de und www.cfbrh.de.
Corgis finden Sie auf allen Ausstellungen in der FCI-Gruppe 1.

Wir sind mit unseren Hunden regelmäßig z.B. auf den Ausstellungen in Karlsruhe, Saarbrücken, Ludwigshafen, Offenburg, Wiesenthal, Spiesen, Velberg und anderen vertreten.

Kann ich Sie mal besuchen kommen?
Wir freuen uns über das rege Interesse an dieser tollen Hunderasse und unserer Zucht und ausserdem ist es in der Pfalz echt schön (sagt sogar der Schwabe, der diesen Text verfasst ;-).

Allerdings bekommen wir sehr viele Besuchsanfragen, im Schnitt eine pro Woche. Diese können wir leider unmöglich alle wahrnehmen und gleichzeitig unseren Familien und Jobs, unseren Hunden und anderen Tieren, unserem Privatleben und nicht zuletzt den Besuchern angemessen gerecht werden.

Wenn ein Wurf schon im Garten herumtollt, vereinbaren wir den zukünftigen Welpeneltern Besuchstage mit Kaffee, Kuchen und viel Welpenknuddeln. Hierzu laden wir immer auch einige Interessenten ein.
Bei unserem jährlichen Rhein-Main-Corgitreffen haben wir ebenfalls immer Gäste, die noch keinen Hund besitzen. Hier gilt, wer keinen eigenen Corgi mitbringt, muss einen als Paten finden :-) Im Juli 2017 hatten wir geschätzte 80 Personen und 40 Hunde zu Gast - war großartig! Allerdings bitten wir um Verständnis, dass auch unser Platz begrenzt ist.

Wir erhalten auch Anfragen nach Veranstaltungen. Darunter Jungesellenabschiede, Ausflüge, Geschenkgutscheine für Welpenbesuche und andere. Wir bitten um Verständnis, dass wir ein solches Programm nicht anbieten und unseren Hunden auch nicht zumuten können.

Ich interessiere mich für einen Welpen aus Ihrer Zucht? Was muss ich wissen und was soll ich tun?

Unsere Hunde sind gekört (mit den entsprechenden Zuchtschauergebnissen), HD Status geröntgt und wesensgetestet. Wir haben die Zuchtstättenabnahme durch den VDH, die Genehmigung nach § 11 des Tierschutzgesetzes und besuchen regelmässig Fortbildungen. Unsere Hunde sind Familienmitglieder und liegen uns sehr am Herzen.

 
Unsere Welpen werden nicht vor der zehnten Woche abgegeben. Sie sind dann geimpft, gechipt, vom Zuchtwart begutachtet und tierärztlich untersucht, 4 mal entwurmt und haben natürlich eine Ahnentafel vom Club für Britische Hütehunde ( VDH / FCI ).  Sie wachsen in einer Umgebung auf, die Sozialkontakte mit Tieren, Menschen und Kindern beinhaltet und erleben  Abenteuer in Welpengehege, Hof und Auslauf. Sie kennen Autofahren, Geräusche von Küchenmaschine bis Rasenmäher - nicht zuletzt, weil die Wurfkiste in den Wohnräumen steht, wo sie die ersten Wochen verbringen, bevor ins Welpenzimmer ungezogen wird.
 

Die jährliche Nachfrage an Corgis übersteigt die Zahl an Welpen weit. Wir versuchen daher, die zukünftigen Besitzer sorgfältig auszuwählen und deren Eignung bestmöglich einzuschätzen. Wir fühlen uns auch nach dem Auszug allen unseren Welpen verbunden und freuen uns über Neuigkeiten oder Besuch, daher spielt Sympathie bei der Auswahl eine große Rolle.

 

Am Besten schreiben Sie uns über das Kontaktformular dieser homepage an. Bitte geben Sie Ihren vollständigen Namen und wenn möglich eine Telefonnummer an.
Erzählen Sie uns ein bisschen was über sich. Einige Informationen über Sie und ihre Erwartungen an einen Hund freuen uns sehr und helfen uns, ihre Anfrage einzuschätzen. Wie sind Sie auf den Corgi gekommen? Haben Sie bereits Hundeerfahrung? Haben sie feste Vorstellungen von Geschlecht oder Farbe?

Bitte zögern Sie auch nicht, weitere VDH/FCI-Züchter zu kontaktieren. Mit vielen davon stehen wir in regem Kontakt, ganz ohne Konkurrenz oder Wettbewerb. Häufig wurden auch schon erfolgreich Interessenten weitervermittelt oder empfohlen.

 

Warum bekomme ich keine Antwort auf meine Anfrage / E-mail?
Weil wir eine unglaubliche Menge davon bekommen. Etwa 50 mails pro Monat sind keine Seltenheit. Wir bemühen uns, die aktuellen Anfragen einmal monatlich zu sichten und eine Antwortmail mit der aktuellen Wurfplanung zu schreiben. Wir bitte auch hier um Verständnis, falls es doch mal etwas länger dauert.
Seien Sie jedoch versichert, dass alle mails über das Kontaktformular ankommen und gelesen werden :-)

Wir freuen uns auch über einen telefonischen Erstkontakt unter 0160 - 948 44 170.
 
Gibt es eine Warteliste? Mit welcher Wartezeit muss ich rechnen?
 Ja gibt es. Es gibt allerdings kein festes Regelwerk, wie man da drauf kommt. Sympathie und Eignung sind uns wie bereits erwähnt sehr wichtig, der Zeitpunkt der Anfrage wird natürlich ebenfalls berücksichtigt.

Bitte rechnen Sie mit einer Wartezeit von bis zu 2 Jahren. Aber keine Bange, es ging auch schon schneller.
 
Was kostet ein Welpe bei Ihnen?
Die Frage nach dem Preis ist selbstverständlich. Dieser kann jedoch aufgrund vieler Faktoren variieren und wird daher hier nicht explizit genannt. Auskunft darüber geben wir gerne im persönlichen Gespräch.

Kann ich mir einen Welpen aussuchen?
Unter gewissen Bedingungen, da Größe und Zusammensetzung eines Wurfs nicht planbar sind. Haben Sie Präferenzen hinsichtlich Geschlecht oder Farbe? Suchen Sie eher eine gemütliche Couch Potato oder einen neugierigen, ungestümen Draufgänger? Am Besten unterhalten wir uns im Vorfeld über ihre Vorstellungen und wenn der Wurf auf der Welt ist machen wir Ihnen Vorschläge, wer zu Ihnen passen könnte. Ich habe das früher selbst nicht geglaubt, aber Charaktere lassen sich bereits nach einigen Tagen oder Wochen einschätzen. Bisher hat dieses Vorgehen sehr gut funktioniert.
 

 

Wir hoffen, dass wir einige Fragen klären konnten. Falls Sie immer noch interessiert sind freuen wir uns auf Ihre Anfrage und darauf, Sie zu
gegebener Zeit näher kennen zu lernen.

Viele Grüße

Sabine, Phil und die Pixies

 

Last but not least: Falls Sie Begeisterung für rassistisches, faschistisches, homophobes oder anderweitig menschenverachtendes Gedankengut hegen sind Sie hier falsch und werden von uns auf keinen Fall einen Welpen bekommen.

Wir sprechen Ihnen nicht die Eignung ab, einen Hund zu versorgen, aber mit Ihnen wollen wir kein Bier trinken und für Sie backen wir auch keinen Kuchen. Sie sind hier nicht willkommen.